Home Saugroboter 6 cm hoch

Saugroboter 6 cm hoch

Flach, aber stark: Philips FC8710/01 SmartPro Saugroboter, welcher 6 cm hoch ist

Der moderne Roboterstaubsauger des niederländischen Herstellers Philips ist im Test anderer Portale einer der günstigsten Roboter für den ganzen Haushalt mit einer beachtlichen Funktionsvielfalt. Im direkten Vergleich mit dem iRobot Roomba Saugroboter 6 cm hochhat der Wischroboter 2015 und 2016 knapp die Nase vorne. Das Modell FC8710/01, welches 6 cm hoch ist, kann mit wenigen Handgriffen individuell programmiert werden, fährt bei nachlassendem Akku automatisch zur Ladestation, um sich wieder aufzuladen und ist per Fernbedienung kinderleicht durch alle Räume zu steuern.

Die größte Stärke des Philips FC8710/01 ist jedoch seine kompakte Bauweise mit geringem Gewicht und der erstaunlich geringen Höhe von nur sechs Zentimetern. Das erlaubt es dem Saugroboter, auch unter flachen Möbeln zu saugen, wo andere Staubsauger nicht hingelangen.

Der Roboter verfügt im Vergleich zu anderen Geräten dieser Preisklasse über zahlreiche komfortable Funktionen und jede Menge Ausstattung, wie etwa den HEPA Filter. Bemerkenswert flache Saugroboter gibt es auch von Dirt Devil (Spider) oder iRobot unter dem Markennamen Roomba. Vom iRobot Roomba kommen zum Beispiel die Modelle 500, 620, 650, 780, 782 oder 871 in Frage

*Zum flachen Saugroboter: Phlips 8710*

Die wichtigsten Funktionen des Philips FC8710/01 im Überblick

  • Saugroboter mit kompakter, flacher Bauweise
  • Höhe nur 6 Zentimeter
  • Vier verschiedene Reinigungsmodi für alle Böden
  • Komfortable Fernbedienung im Lieferumfang enthalten
  • Inkl. Ladestation, Akku, Ladekabel und automatischer Akku Aufladung
  • Inkl. Seitenbürsten für die Reinigung von Kanten und Ecken
  • Bequeme Programmierung 24 Stunden im Voraus
  • Leistungsfähiger HEPA Filter, geringes Gewicht
  • Mehrere Sensoren erkennen Treppenabsätze und vermeiden Abstürze

Saugroboter mit bester Saugleistung & Reinigungsqualität

reinigt zuverlässig den ganzen RaumDer Roboterstaubsauger FC8710/01 von Philips ist trotz seiner vielfältigen Funktionalität leicht zu bedienen und im Haushalt einfach zu handhaben. Wenn der Staubsauger per Knopfdruck gestartet wird, saugt und reinigt er brav und zuverlässig den ganzen Raum, in dem es sich befindet.

Mit Hilfe der zwei seitlich angebrachten Reinigungsbürsten wird der Staub vom Boden (auch an Kanten und in Ecken) in die Saugöffnung befördert, was die Reinigungsqualität des Robotersaugers erhöht. Über das eingebaute Smart Detection System kann der Philips Roboter den Raum erkennen und selbständig das optimale Reinigungsprogramm auswählen. Der HEPA Filter hält die Luft beim Saugen rein.

Mehrere Sensoren sind vorhanden

Natürlich verfügt der flache Philips Robotersauger wie iRobot Roomba auch über mehrere Sensoren, die ihn Möbel und andere Hindernisse im Zimmer erkennen lassen. Im Test im Internet funktionierte die Sensorik aber nicht so gut und zuverlässig. Bei der Identifizierung von schlankeren Stuhlbeinen hatte der Saugroboter erkennbare Schwächen, was zum einen oder anderen (sanften) Zusammenstoß führte, der jedoch weder am Roboterstaubsauger Spuren hinterließ noch an den Möbeln. Der Stoßfänger des Robotersaugers verfügt über mechanische Sensoren, die ihm das jeweilige Hindernis (nach dem Aufprall) melden und ihn die Reinigung in einer anderen Richtung fortsetzen lassen.

Passt sich an die Reinigung an

Sobald der Saugroboter Philips FC8710/01 auf eine Fläche trifft, die besonders stark verschmutzt ist, nimmt sich der flinke Haushaltshelfer automatisch mehr Zeit für die Reinigung, um auch allen Staub und Schmutz gründlich entfernen zu können. Der Roboter ist für das Saugen von Hartböden und Teppichböden geeignet und befreit sogar Teppichläufer souverän von Staub und Verunreinigungen. Seine intelligenten Sensoren erkennen die jeweilige Bodenart und passen die Höhe der Saugdüse entsprechend automatisch an.

Hochflorige Teppichböden – ein Problem

Mit hochflorigen Teppichböden hat der Saugroboter im Test anderer Websites jedoch seine Probleme und bliebt regelmäßig im Teppich stecken. Am wohlsten fühlt sich der Staubsauger Philips FC8710/01Staubsauger Philips FC8710/01 – wie übrigens auch der iRobot Roomba – also auf Hartböden, wie es auch vom Hersteller in der Bedienungsanleitung angegeben wird. Wer überwiegend Teppichböden in der Wohnung hat, sollte ein anderes Staubsauger Modell von einem alternativen Hersteller wählen, zum Beispiel einen Staubsauger von Dirt Devil (Spider M607) oder einen Saugroboter von iRobot (Roomba).

Die Bedienung des robotisierten Staubsaugers erfolgt in erster Linie über die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung. Mit Hilfe dieser Fernbedienung lassen sich mehr Funktionen und Modi aktivieren als über das Display mit Anzeige am Sauger selbst. Auf dem Display am Staubsauger ist auch abzulesen, wie viel Ladung der Akku noch hat. Wobei sich die für den Alltag wichtigsten Funktionen direkt am Sauger eingestellt werden können

*Zum flachen Saugroboter: Phlips 8710*

Angenehm geringe Lautstärke

Wenn der Roboter Philips FC8710/01 zu Werke geht, entwickelt er dabei im Vergleich eines anderen Portals eine überraschend geringe Lautstärke von rund 58 dB. Mit dieser Lautstärke ist es zwar nicht möglich, entspannt einen Film zu sehen oder sich zu unterhalten. Aber dennoch ist der niederländische Robotersauger auch hier selbst dem einen oder anderen Testsieger anderer Internetseiten überlegen. Ärgster Konkurrent im Test 2016 eines anderen Portals war der Staubsauger iRobot Roomba.

Entleerung des Staubbehälters des Philips FC8710/01

Die Entleerung des relativ kleinvolumigen Staubehälters ist bei diesem Robotersauger,welcher 6 cm hoch ist, gut gelöst. Das ist wichtig, da der Staubbehälter recht oft entleert werden muss. Zum Leeren öffnet man einfach den Deckel und schon kann man den Behälter entnehmen. Der gesammelte Staub und Dreck kann im Mülleimer entsorgt oder bequem und staubfrei mit einem herkömmlichen Staubsauger abgesaugt werden.

Hohe Laufleistung und schnelle Reinigung

verhältnismäßig gute Kondition bei der HausarbeitDer Saugroboter Philips FC8710/01, welcher 6 cm hoch ist, verfügt über eine verhältnismäßig gute Kondition bei der Hausarbeit. Das Gerät kann bis zu 120 Minuten am Stück saugen. In dieser Zeitspanne schafft es der Roboter locker, die gesamte Fläche auch eines großen Raums abzufahren, ohne beim Saugen eine Ecke auszulassen. Die Ladezeit des Robotersaugers beträgt etwa vier Stunden. Danach ist der Akku wieder voll und es kann weitergesaugt werden.

Übrigens schafft es der Staubsaugroboter, Türschwellen einer Höhe von maximal 1,5 Zentimetern selbständig zu überwinden, was seinen Aktionsradius drastisch erhöht. Dünnere Teppichläufer stellen für den Roboter Philips FC8710/01 im Grunde kein unlösbares Problem dar, obwohl sich der Saugroboter gerne  und regelmäßig an Fransen des Läufers verheddert.

Qualität hat  ihren Preis

Qualität hat nicht nur bei Amazon  ihren Preis. Wer sich 2016 einen Saugroboter kaufen möchte, sollte auch einen Blick auf die Produkte, Modelle und Geräte von iRobot (Roomba), Samsung, Vorwerk (Kobold), Kärcher, Vileda, Samsung (Navibot), Philips, Dirt Devil, Miele, Sichler, Severin, Siemens, Moneual oder Neato (Botvac) werfen. Auch diese Hersteller haben flache Staubsauger zu einem erschwinglichen Preis (zwischen etwa 250,- Euro und 500,- Euro) im Programm, die das saugen, bürsten und reinigen beherrschen. Es lohnt auf jeden Fall ein Blick auf das im Preis enthaltene Zubehör, wie etwa einen HEPA Filter.

Sollten noch Fragen zum Thema Robotersauger bestehen oder Hilfe für die Kaufentscheidung benötigt werden, Saugroboter in schwarz findet man die meisten Antworten, Angebote und Preise online. Ein Blick in einschlägige Ratgeber und Foren lohnt ebenso wie ein Scan der Informationen und Beiträge in den Social Media Facebook, Twitter etc. Im Internet gibt es zudem zahlreiche Testberichte, Artikel, Kundenmeinungen, Beiträge, Bewertungen, Informationen und Videos zu diesem und vielen anderen Saugroboter Modellen.

*Zum flachen Saugroboter: Phlips 8710*

zurück zum Saugroboter Vergleich