Home Automatische Entleerung beim Saugroboter

Automatische Entleerung beim Saugroboter

Navibot Saugroboter, als automatischer Entleerungsaugroboter

Automatische Entleerungsaugroboter beim SaugroboterSo wie dieser Robotersauger, sind die Geräte in der mittleren Klasse alle mit einer Ladestation ausgerüstet. Hie können sich die Roboter wieder aufladen, wenn der Akku leer wird. Die einfachen und günstigen Modelle sind mit Netzteil an der Steckdose aufzuladen. Die voll automatischen hochgerüsteten Saugroboter (Entleerung Saugroboter) können an der Station auch automatisch geleert werden und arbeiten völlig autark.

Die neue Generation der S Modelle bei Navibot sind komfortabler und im Design deutlich schmal und schlank. Unter den Möbeln mit 8 cm Höhe zu reinigen, ist kein Problem. Mit der neuesten Technologie Air Path von Samsung, sind sie leise mit 60 dB unterwegs.

*Zur Empfehlung: Samsung Navibot*

Mehr Freizeit dank Robotertechnologie

Samsung hat mit seiner NaviBot Modellreihe innovative Technik auf einem sehr hohen Level. Die Reinigung und die Funktionen wie Aufladen und Entleeren sind voll automatisiert. Sie sparen Strom, sind leise und effizient. Kameras, die den Raum aufnehmen und Technologie, die Karten aus den NaviBotBildern zusammenstellt sind Standard.

Vier verschiedene Räume bis zu 80 m² zusammen sind in ca. 90 Minuten komplett gereinigt. Bei wenig Akkuladung fährt das Gerät zum Aufladen und saugt dann weiter. Die feinste Filtertechnologie mit Hepa Filtern, die Pollen, Keime und Feinstaub aus der Luft filtern können, verhilft zu hygienischer Abluft. Allergiker sind dankbar für diese Idee.

Tierhaare und Staubpartikel sowie größere Krümel werden mühelos aufgesaugt. Türschwellen und andere Hindernisse erkennt der Navibot und umfährt Gefahrenquellen. Die Sensoren sind imstande Treppenabsätze und Stufen bis 5 cm zu erkennen. Damit der Staubsauger dort nicht abstürzt, bremst er und fährt vorbei. Höhenniveau Unterschiede kann er ebenso erkennen und passt seine Arbeitshöhe darauf an. Bis 1, 5 cm kann er die Bodenfreiheit anheben.

Sensorik in smarter Ausführung

Die NaviBot Roboter sind mit Sensoren ausgestattet, die Kollisionen vermeiden und extra lange Seitenbürsten lassen keinen Schmutz in den Ecken an den Kanten liegen. Rundum Kantenschutz schützt ihn und alle Gegenstände auf seinem Weg vor Beschädigungen. Virtuelle Wände lassen den Staubsauger von gesperrte Bereichen fernbleiben.

Die automatische Entleerung vom Staubbehälter erbringt eine Einsparung an Zeit und hohe Akzeptanz, da die Staubbelastung der Luft eingeschränkt wird.

Der NaviBot 8980 ist mit seinem Zubehör im Haushalt eine wertvolle Hilfe. Zuverlässig, mit guter Leistung im Testbericht anderer Portale belegt, ist das Modell in der Navigation auf dem Boden und  bei Treppen gut im Vergleich.

Weitere Hersteller mit Modellen, die ebenfalls gut beim Test im Netz abschnitten haben, sind Dirt Devil mit dem Spider m607, Sichler mit PCR, iRobot Roomba 780, Deebot d76, Vileda mit Relax, Ecovacs und Miele

*Zur Empfehlung: Samsung Navibot*

Staubsensor

SensorenDiese Sensoren zeigen dem Staubsaugerroboter die stärker verschmutzten Stellen auf und veranlassen ihn zu intensiverer Reinigung mit dem Turbo Gang.

Programmierungsmöglichkeiten

Unterschiedliche Möglichkeiten sind in den verschiedenen Modellen vorgesehen.

Wöchentliche Programmierung:

Für die regelmäßig und jeden Tag stattfindende Reinigung ist diese Programmierung vorgesehen.

Zeitliche Programmierung:

Der Entleerungsaugroboter kann auch zu bestimmten Zeiten eingestellt werden, wenn es keinen Turnus geben soll.

Reinigungsprogramme

ReinigungsprogrammeHier sind sieben verschiedene Einstellungen möglich.

Auto:

Der Sauger reinigt in diesem Modus die Wohnung hintereinander und parkt dann in seiner Station.

Spot:

Bis zu 1, 5 m² große Flächen mit höherem Verschmutzungsgrad reinigt er dann intensiver

Max:

Bei dieser Einstellung reinigt der NaviBot bis zum Abschalten. Zwischendurch lädt er notfalls wieder auf und macht weiter.

Anti-Crash:

Eine Geschwindigkeitsreduzierung erfolgt, falls Hindernisse im Weg sind und schont die Einrichtung, weil er dann um das Hindernis herum manövriert.

Turbo:

Turbo ModusMit dem Turbo Modus werden besonders schmutzige Stellen intensiv abgesaugt. Mit der erhöhten Saugkraft bleibt dort nichts liegen.

Manuell:

Mit Fernbedienung steuert man den Roboter selber in seinen Funktionen, wie gewünscht.

HEPA Filter für perfekte Luft

Diese sind besonders für die Filterung der Abluft von feinsten Partikeln, allergenen Stoffen und Tierhautschuppen geeignet. Die Filter sind für Allergiker wichtig. Bewohner und Besucher, die auf die sauber gefilterte Luft angewiesen sind, legen großen Wert auf die Efficiency Particulate Airfilter Technologie.

Automatisch Aufladen

Die Akku Ladung kontrolliert der Staubsauger selber und fährt zum Aufladen an die Station. An virtuellen Karten orientiert sich das Gerät und findet an die Stelle zurück, wo er aufgehört hat.

*Zur Empfehlung: Samsung Navibot*

zurück zum Vergleich