Home Welcher Saugroboter kann zwei Etagen putzen?

Welcher Saugroboter kann zwei Etagen putzen?

Saugroboter für zwei Etagen

Wer in einem Haushalt bzw. einer Wohnung mit mehreren Treppen oder zwei Etagen komfortabel mit einem modernen Saugroboter auch in den Ecken gut für gründliche Sauberkeit sorgen möchte, hat laut Stiftung Warentest 2015 / 2016 im Grunde nur zwei Möglichkeiten:

  1. Welcher Saugroboter kann zwei Etagen putzenMan stellt den alten Staubsauger in die Ecke schafft sich für jedes Stockwerk im Haushalt einen Robotersauger wie den iRobot Roomba 650 oder den Kobold VR200 von Vorwerk an.

   2. Man schafft sich einen leistungsfähigen Roboterstaubsauger an und   befördert diesen von Stockwerk zu Stockwerk – denn das Treppensteigen beherrschen auch die Modelle und Testsieger der führenden Marken noch nicht.

zu 1: Für die Arbeit in jedem Stockwerk ein eigener Saugroboter

Diese Variante ist zwar von der Bequemlichkeit her zu empfehlen, ist zugleich aber auch die teurere Lösung für das Reinigen der Böden (Teppich, Laminat, Fliesen, Parkett etc.) im Haushalt mit einem Saugroboter oder Wischroboter. Man kann sich die Mühe sparen, den mobilen Staubsauger Tag für Tag durch die Gegend und das Treppenhaus zu tragen und muss nicht darauf achten, ob der Roboterstaubsauger noch genug Akku für die Teppiche und Räume der nächsten Etage hat.

Mit dieser Multi-Roboter-Lösung legt man die Sauberkeit jeder Etage in die reinigungHände bzw. Bürsten eines Saugroboters, der bei nachlassender Akkuleistung selbständig zu seiner Station fährt und den Akku wieder auflädt.

Mit dieser Roboter Variante ist zwar mehr Komfort, aber auch mehr Kostenaufwand für die Saugroboter Anschaffung. Es gibt dennoch in Deutschland zahlreiche Haushalte, die sich beim Staubsaugen für diesen Weg entschieden haben. Wenn man sich mehrere Saugroboter anschafft, muss es natürlich nicht für jede Etage das teuerste Modell sein.

*Zum Saugroboter für 2 Etagen: iRobot Roomba 650*

Zum Saugen und Reinigen der Teppiche des Dachgeschosses reicht womöglich auch ein preiswerteres Produkt. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass die robotisierten Haushaltshelfer einen Filter haben und nach getaner Arbeit täglich automatisch zu ihrer Ladestation zurückkehren. Zu achten ist auch auf die zu reinigende Bodenart, denn nicht jeder Roboter saugt und reinigt alle Böden gleich gut.

Ein Robotersauger fürs ganze Haus und alle Räume, somit sind auch zwei Etagen kein Problem

Ein moderner, leistungsfähiger Roboterstaubsauger wie der iRobot Roomba oder ein aktuelles Modell von Vorwerk schafft es auch allein, im Haus oder in der Wohnung auf allen Stockwerken Ecken zu reinigen. Auch Haare vom Hund stellen für den Roboter kein Problem dar. Wenn der Akku aufgeladen ist, befördert man den Staubsauger einfach manuell an den Einsatzort und lässt ihn dort automatisch gründlich zur Sache gehen.

Mit Hilfe der Fernbedienung und sensibler Sensoren Robotersauger von Neatoklappt das heutzutage sehr komfortabel

Wenn der Roboter in einer Etage unterwegs ist, in der sich keine Ladestation befindet, ist es von Vorteil, wenn sich das Gerät automatisch ausschaltet, wenn der Saugvorgang beendet ist, wie es zum Beispiel bei dem Robotersauger von Neato der Fall ist.

Dieser Staubsauger schaltet sich exakt an der Stelle von selbst ab, wo er seinen Saugvorgang gestartet hat, so dass man ihn nicht lange zu suchen braucht. Übrigens ist die Ladestation am besten im Wohnzimmer aufgehoben.

Der von der Leistung vergleichbare Saugroboter von LG hat hier kleine Schwächen, denn er kommt bei der Orientierung in den Räumen schnell mal durcheinander. Das liegt daran, dass die Roboter von LG mit Hilfe von Kameras alle Räume erfassen und abspeichern, was zu kleinen Irritationen führt, wenn etwas im Raum auch nur minimal verändert worden ist. Ansonsten gibt es an der Saugleistung und Reinigungsleistung von LG-Modellen jedoch nichts zu meckern. Sie saugen gewissenhaft jeden Quadratzentimeter des Raums.

*Zum Saugroboter für 2 Etagen: iRobot Roomba 650*

Ein im Vergleich 2016 empfehlenswerter Saugroboter für Einsätze dieser Art

Der im Test 2016 anderer Portale empfehlenswerte Saugroboter für Einsätze dieser Art ist der iRobot Roomba 650, der alle Räume höchst systematisch reinigt, saugt und mit einem speziellen Filter auch die Luft sauber hält. Dazu muss der Roboter noch nicht einmal alle Räume speichern. Er verfügt über eine eingebaute Systematik, mit der jeder Raum schnell und gründlich gesaugt wird. Die Ladezeit dieses Saugers beträgt lediglich zwei Stunden – danach ist der Akku randvoll und der Roboter wieder einsatzbereit.

Der praktische Haushaltshelfer

NavigationstechnikJe nach Ausstattung, Zubehör und Navigationstechnik schaffen Staubsaugroboter zur Zeit nicht nur auf Teppich locker sauber bis zu 80 Quadratmeter in einem Arbeitsgang. Danach müssen sie aber in der Regel für ein paar Stunden an die Ladestation, um den Akku wieder aufzuladen. Im Prinzip lassen sich die im Test anderer Websites vorgestellten Roboter problemlos für das Saugen und die Reinigung einer größeren Wohnung mit vier und mehr Räumen auch auf mehreren Etagen einsetzen. Es muss dabei jedoch eine längere Saugzeit einkalkuliert werden als mit einem konventionellen Staubsauger.

Fazit für mehrere Stockwerke:

Wir empfehlen den Kauf von einem Saugroboter. Anschließend sollten Sie die Überlegung für einen 2. starten. Dies ist die preisgünstigste und sicherste Variante. Empfehlen können wir hier unseren Sieger: iRobot Roomba 650 -> zum Vergleichsbericht

Noch Fragen zum Thema? Die Antworten findet man online, und zwar nicht nur in dem einen oder anderen speziellen Forum oder den Social Media wie Facebook oder Twitter. Im Internet gibt es zur Zeit diverse Testberichte, Meinungen, Bewertungen und Videos zu diesem und vielen anderen Saugrobotern unterschiedlicher Preisklassen (bei Amazon beginnt das Angebot bei etwa 200 €) und Kategorien.

Zu empfehlen ist vor dem Kauf auch ein Preisvergleich. Denn man sollte Produkte dieser Kategorie nicht zu jedem Preis kaufen. Kaufen kann man die nützlichen Helfer bequem bei Amazon, aber auch in zahlreichen anderen Onlineshops oder beim Fachhändler vor Ort.  Auch wenn Nutzer der Robotersauger mal vor einem Problem stehen, finden sie im Internet zahlreiche leicht umsetzbare Lösungen, die jeden zufrieden stellen.

*Zum Saugroboter für 2 Etagen: iRobot Roomba 650*

zurück zum Vergleich