Home Lithium Ionen Akku für eine lange Haltbarkeit

Lithium Ionen Akku für eine lange Haltbarkeit

Lithium- Ionen- Akku für eine lange Haltbarkeit

Die leistungsstarke Version des Akku ’s wird bevorzugt bei Staubsaugerrobotern eingesetzt. Er ist von Kapazitätsverlust durch Teilentladungen weitestgehend verschont. Ein Li – Io – Akku hat im Vergleich zu einem NiMH – Akku bei gleicher Größe mehr Kapazität. Einige Hersteller setzen auch heute noch auf die Nickel-Metallhydrid-Akkus, obwohl diese nicht so komfortabel sind. Lithium-Ionen-Akkus sind schneller aufgeladen, leichter und moderner. Ihre Haltbarkeit ist besser und die nachteiligen Selbstentladungen schaden ihm nicht so mit Kapazitätsverlust.

Der SIEGER: Saugroboter Miele Scout RX1 im Vergleich

lithium ionen akku für lange HaltbarkeitDer erste Saugroboter aus dem Traditionshaus Miele verspricht schon wegen des Markennamens eine gute Qualität. Als Erstes fällt auf, dass der Roboter fast 1 kg leichter ist, als der derzeit führende Artikel von iRobot.

Akku

Mit seinem neuen Li-Io-Akku könnte schon ein Teil des geringeren Gewichtes erklärt sein. Dieser Akku ist bereits nach zwei Stunden aufgeladen und einsatzbereit. Eine Ladestandanzeige mit LED und farbigem Licht, zeigt an in welchem Prozentbereich die Aufladung ist. Drei Bereiche sind vorgesehen. 0-20 %, 20-50 % und 50-100 %. Ein vollgeladener Akku reicht für 120 Minuten Reinigungszeit.

*Zum Saugroboter: iRobot Braava 390*

Schmutzbehälter

Sein Staubbehälter mit einem Fassungsvermögen von 0,6 Liter erinnert an die Gestaltung bei iRobot. Auch hier ist der Behälter so angeordnet, dass er von hinten in das Gerät geschoben wird.

Reinigungsleistung

Auf den Hartböden wie Laminat, Fliesen, Parkett und Teppichboden mit kurzem Flor, ergibt sich ein sehr gutes Resultat. Die hohe Borstenanzahl wirkt sich auf das Ergebnis aus. Feine Stäube werden damit sehr gut aufgenommen und ein Durchgang reicht dafür aus. Die Testmaterialien, wie Katzenstreu, Sand und Semmelmehl hat er gut entfernen können. Nur die vorgegebene Zeit dafür war zu knapp.

Reinigungsmodi

ReinigungsmodiZunächst ist im Vergleich der Modus Auto gewählt worden, da er für normale Räume mit normaler Verschmutzung vorgesehen ist.

  • Spot

Bei diesem Modus wird eine Fläche von 1,8 x 1,8 m gereinigt. Der Roboter fängt mittig in diesem Bereich an zu saugen.

  • Corner

Cei diesem Modus wird zusätzlich nach der normalen Reinigung der Bereich der Kanten gezielt abgefahren und gesaugt.

  • Turbo

Im Test anderer Portale ergab sich, dass Auto und Turbo Modus fast keinen Unterschied machen. Nur die Zeit ist kürzer angesetzt. Der vermutete Effekt für speziell stark verschmutzte Stellen ist im Test aus dem Internet nicht zu erkennen gewesen.

Fazit

SaugroboterMit einer guten Navigation, zielführend in großen Bahnen, arbeitet der Saugroboter im Raum gut.

Positiv ist die geringe Lautstärke aufgefallen, die aber von der geringen Saugkraft herrühren mag. Teppichkanten und Türschwellen sollen laut Hersteller bis zu einer 2 cm Höhe überwunden werden. Das Niveau kann durch den Nutzen bis auf 6 mm abgesenkt werden.

Der Roboter hat diese Niveau-Unterschiede überwunden und erreicht damit eine sehr gute Note. Die Vorteile und Ergebnisse insgesamt brachten dem Staubsauger einen hohen Rangplatz ein. Im Wettbewerb stehen die Hersteller mit ihren Modellen, Neato, iRobot Roomba, Dyson, AEG, Philips, Dirt Devil m607, Vorwerk mit VR 200, Samsung, Deebot, Vileda mit Cleaning Robot.

*Zum Saugroboter: iRobot Braava 390*

In der Regel verfügen die im höheren Preis vorgestellten Produkte über Fernbedienung, Ladestation und Sensoren für Staub und Schmutz. Entsprechende Informationen der Testberichte zur Reinigung der Ecken mit Seitenbürsten, inkl. Zubehör, Ausstattung der Filter und die Fähigkeit eine Teppich Reinigung auszuführen, findet man im Internet. Das Angebot an Saugrobotern und auch für Wischroboter ist vielfältig und in allen Preisklassen.

zurück zum Vergleich