Home Welcher Allergiker Saugroboter ist der Beste?

Welcher Allergiker Saugroboter ist der Beste?

Der iRobot Roomba 770: Für Allergiker geeignet

Zwar ist das bürsten, reinigen und staubsaugen von einem Teppichboden mit einem konventionellen Sauger keine besonders empfehlenswerte Hausarbeit für Allergiker. Aber nur mit einem leistungsfähigen Staubsauger mit HEPA Filter können Allergiker den auf dem Boden lauernden Pollen und Allergenen im Haushalt auch in den Ecken zu Leibe rücken.

Welcher Allergiker Saugroboter ist der BesteZumal das regelmäßige Staubsaugen von Teppichen und anderen Böden im Haus den positiven Nebeneffekt hat, dass sich Teppiche durch den Saugvorgang statisch aufladen und damit als wertvoller Filter für die Luft im Raum arbeiten, da sie Pollen praktisch auf dem Boden halten.

Die ideale Alternative für Allergiker, die von dem Luftfiltereffekt profitieren möchten ohne an den Ausdünstungen und Geräuschen von einem Staubsauger zu leiden, ist die Anschaffung eines modernen Staubsaugerroboters, wie zum Beispiel des iRobot Roomba 770. Dieser Saugroboter macht sich auf leisen Sohlen ganz von allein an die Arbeit bzw. ans Saugen und entwickelt dabei weder viel Geräusche noch schlechte Luft.

Im Test 2016 anderer Portale überzeugten die Staubsaugerroboter von iRobot wenn es um Allergie (insbesondere Hausstauballergie und Tierhaare) und die Beseitigung von feinem Staub und Pollen geht.

*Zum Saugroboter für Allergiker: iRobot 770*

Der SIEGER für Allergiker: iRobot Roomba 770 Saugroboter

iRobot Roomba 770Der Roboterstaubsauger Roomba 770 arbeitet im ganzen Haushalt gründlich und fällt mit seinem modernen, ansprechenden Design sofort ins Auge. Der leistungsfähige Saugroboter ist eines der neuesten Geräte vom Hersteller iRobot. Der bei der Arbeit in vielen Funktionen automatische Roomba 770 beeindruckt jedoch nicht nur optisch, sondern auch funktionell mit üppiger Ausstattung und modernster Technologie.

Dem Roboter fällt es nicht schwer, Schmutz, Staub, Fusseln Tierhaare oder menschliche Haare im Raum – auch in den Ecken – nahezu rückstandlos vom Teppichboden und anderen Böden (Laminat, Parkett, Fliesen) zu bürsten. Der Staubsaugroboter kann gut und bequem über das Touchpad oder zu einem beliebigen einprogrammierten Zeitpunkt gestartet werden. Der Roboter lässt sich für die ganze Woche auf die Minute genau programmieren und beginnt sein Werk ohne weitere Aufforderung ganz automatisch.

Im Haushalt geeignet auch für kleinste Partikel

Dank der eingebauten optischen und akustischen Sensoren erkennt der Sauger iRobot Roomba 770 (Preis um die 450,- EUR bei Amazon & Co.) selbst die kleinsten Schmutzbestandteile gut und entfernt diese selbst in schwer zugänglichen Ecken gnadenlos. Eine neu implementierte Funktion versetzt den Robotersauger in die Lage, besonders verunreinigte Bereiche auf dem Boden selbständig zu identifizieren und ihnen mit einer Intensivreinigung Schmutzpartikel auf den Leib zu rücken. Dabei fährt der Saugroboter automatisch solange vorwärts und rückwärts über die entsprechenden Stellen, bis diese gesäubert sind.

Series 2-Behälter

Ein weiteres Highlight des Roboterstaubsaugers Roomba 770 sind die sogenannten Series 2-Behälter. Diese erzeugen beim Staubsaugen einen starken Luftstrom, der die Saugkraft äußerst effektiv verstärkt. Auch kleinste Schmutzpartikel werden bei der Reinigung von diesem Saugroboter mit Hilfe dieser neuen Technologie im Test anderer Websites zuverlässig weggesaugt.

HEPA Filter

Ein leistungsfähiger HEPA Filter hält die Luft rein von Staub, um keine Allergie auszulösen. Um beim saugen und reinigen keine wertvollen Möbel oder Einrichtungsgegenstände zu beschädigen, verfügt der Staubsauger iRobot Roomba 770 (wie viele Geräte dieser Preisklasse) über mit Polymer beschichteten Stoßfänger.

*Zum Saugroboter für Allergiker: iRobot 770*

Touchpad am Staubsauger

Auch die Steuerung und Bedienung von diesem Saugroboter ist kinderleicht. Das Touchpad am Staubsauger ist intuitiv bedienbar, die Fernbedienung erklärt sich von selbst. Und über eine spezielle Anzeige kann der stolze Besitzer jederzeit ablesen, ob es an der Zeit ist, den Staubbehälter mal wieder zu entleeren. Wenn sich der Akku nach ein paar Stunden Arbeit dem Ende entgegen neigt sucht der Roboter ganz automatisch seine Ladestation auf, um den Akku wieder aufzuladen.

Die Perfekte Wahl für Allergiker

reinigenFür Allergiker zahlt sich der Kauf des Robotersaugers bei Amazon oder einem anderen Anbieter im Internet gleich doppelt aus. Zum einen sammelt sich durch das regelmäßige Saugen und Reinigen des Roboters weniger Schmutz auf den Böden in der Wohnung oder im Haus an. Zum anderen wird mit dem Staubsaugerroboter nie mehr Dreck und Schmutz aufgewirbelt, wie es bei herkömmlichen Staubsaugern an der Tagesordnung gewesen ist.

Dagegen hilft dem Allergiker allenfalls der Einsatz mehrerer Filtersysteme in den Saugrobotern, was jedoch wiederum zu Lasten der Saugleistung geht. Insofern gibt es zumindest für empfindliche Allergiker keine echte Alternative zu einem modernen Robotersauger bzw. Staubsaugerroboter.

Keine Chance der Allergie: Überlegene HEPA-Filtertechnik

Empfindliche Allergiker sollten bei der Anschaffung eines Saugroboters darauf achten, dass ihr Modell die HEPA Filtertechnik verwendet, wie es auch der iRobot Roomba 770 macht. Der HEPA (High Efficiency Particulate Air) Filter ist in der Lage, den Ausstoß von Allergieauslösern bis zu 100% zu verhindern. Damit filtert der Robotersauger selbst kleinste Schmutzpartikel zuverlässig aus der Luft, die dann auch für Allergiker wieder rein zum Atmen ist.

Allerdings muss der HEPA Filter regelmäßig gesäubert und von Zeit zu Zeit auch gewechselt werden, damit dieser positive Effekte erzielt werden kann. Denn die relativ kleinen Flächen des Filters verstopfen schneller als man denkt. Beim Kauf von einem Staubsaugerroboter sollte zudem darauf geachtet werden, dass die im Saugroboter verwendeten Filter – wie beim Roomba 770 – einzeln nachkaufbar sind. Es muss erwähnt werden, dass auch beim Staubsaugroboter Roomba 770Robotersauger der Einsatz von Filtern zu Lasten der Saugleistung geht.

Klarer Vorteil

Ein klarer Vorteil von Saugrobotern gegenüber konventionellen Saugern ist (nicht für Allergiker), dass der Roboter ganz automatisch durch die Räume und Zimmer saugt, ohne dass ihn jemand steuern oder beaufsichtigen muss. Dadurch kann man nicht nur dem (relativ geringen) Lärm beim Saugen elegant aus dem Weg gehen, sondern auch dem Kontakt mit Staubpartikeln und mikrobischen Schmutzresten.

Unumgänglich ist hingegen auch beim Staubsaugroboter Roomba 770 (und natürlich auch bei allen anderen Modellen) die Säuberung des Geräts von eingesammeltem Staub und Schmutz. Hier sollten insbesondere Hausstauballergiker ein anderes Mitglied des Haushalts ans Werk lassen.

Um sich ein besseres Bild zu machen, ist vor dem Kauf laut der meisten Ratgeber ein Preisvergleich zu empfehlen. Denn man sollte Modelle dieser Kategorie nicht zu jedem Preis kaufen und genau überlegen, welches Modell am besten geeignet ist. Kaufen kann man die nützlichen Helfer bequem bei Amazon – aber auch in zahlreichen anderen Onlineshops oder beim Fachhändler vor Ort. Auch wenn Nutzer der Robotersauger zu Hause mal vor einem Problem stehen, finden sie im Internet zahlreiche leicht umsetzbare Lösungen, die jeden zufrieden stellen.

Noch Fragen zum Thema Roboter?

Die Antworten findet man online – und zwar nicht nur in dem einen oder anderen speziellen Forum (meistens direkt auf der Startseite) oder den Social Media wie Facebook oder Twitter. Auch ein Blick in die Listen von Stiftung Warentest und anderer Ratgeber kann nie schaden. Im Internet gibt es zur Zeit diverse Testberichte, Meinungen, Bewertungen und Videos zu diesem und vielen anderen Saugrobotern unterschiedlicher Preisklassen.

*Zum Saugroboter für Allergiker: iRobot 770*

zurück zum Vergleich