Home Welcher Saugroboter für einen Hund?

Welcher Saugroboter für einen Hund?

Saugroboter im Haushalt mit Haustier (Hund, Katze u.a.)

Ein Hund im Haushalt wird einen Staubsaugerroboter sind nicht auf Anhieb akzeptieren. Der Hund kann den Eindringling unter Umständen regelrecht als Rivalen im Revier ansehen und verbellen. Attacken auf den Roboter sind nicht ungewöhnlich. Andere Hunde sehen dem gelassen entgegen. Katzen ignorieren den Roboter oder buckeln und gehen weg. Alle Haustiere reagieren anders und der Halter kennt sein Tier. Wir haben hier die Empfehlung für einen Saugroboter, der möglichst entspannt auf Tiere reagiert!

Gewöhnung kann helfen

Welcher Saugroboter für einen HundDas Tier braucht eine Möglichkeit sich an den ungewöhnlichen Mitbewohner zu gewöhnen. Eine sanfte Vorgehensweise ist hilfreich. Es gibt sicher kein Problem, wenn der Hund als Welpe dazukommt und auf spielerische Weise mit dem Gerät bekannt gemacht wird.

Ein erwachsener Hund, der in den Haushalt kommt, braucht die Gewöhnung. Das Gerät muss er beschnüffeln und betrachten. Bei Rüden mit Vorsicht, falls das Tier noch eine Marke setzen will.

So lässt man den Roboter stehen, bis man den Eindruck gewonnen hat, dass der Hund sich an die Maschine gewöhnt hat. Sobald der Hund das Gerät toleriert und nicht anbellt, kann ein Versuch gestartet werden. Anderenfalls kann der Saugroboter nicht autark in Abwesenheit arbeiten. Vielleicht muss mehrmals der Versuch gestartet werden. Da jedes Tier anders reagiert, ist es eine Empfehlung. Bei mehreren Hunden im Haushalt muss zuerst der Friedlichste daran gewöhnt werden.

*Zum Saugroboter gegen Hundehaare : iRobot 650*

Extra für Tiere: iRobot Roomba 650 PET

iRobot Roomba 563 PETEr ist ein speziell für Tiere entwickelter und mit speziellen Eigenschaften gem. Hersteller ausgestattet Roboter, welcher im Test anderer Portale geprüft wurde. Starke Verschmutzungen, Tierhaare, Haare und selbst die Abdrücke der Pfoten kann der Sauroboter entfernen. Auch vor Katzenstreu für die Katze in der Wohnung macht der Staubsauger nicht Halt und zieht diese Krümel aus dem Teppichflor. Die gegenläufig rotierenden Bürsten wirbeln die Schmutzteile hoch und auch aus den Ecken wird der Staub geholt und eingesaugt.

Beste Sensorik für Hunde und Katzen

Mit Hilfe seiner sensiblen Sensortechnik erkennt der Roboter die Beschaffenheit des Fußbodens und stellt sich mit seiner Technik darauf ein. Die Abluft wird gefiltert wieder ausgeblasen und so bleiben im Filtersystem Staubpartikel, Pollen und Keime zurück. Virtuelle Wände geben Sperrzonen vor, in die der Roboter nicht vordringen darf. Er verbleibt in den vorgegebenen Bereichen und reinigt gründlich.

Intelligenter Saugroboter

Sobald der Akku zu wenig Leistung hat, fährt der Saugroboter völlig selbstständig an seine Ladestation zurück und lädt sich auf. Mit einer Aufladung soll er bis vier Räume reinigen können. Bis zu sieben Voreinstellungen sind möglich, d.h. für sieben Tage, weil man in einem Haushalt mit Tieren ohnehin täglich saugen muss. Mit einem praktischen Set zum Reinigen der Bürsten kann der Sauger gut sauber gehalten werden.

Andere Modelle, Saugroboter und Wischroboter, die auch zum Entfernen von Tierhaaren und Haaren in der Wohnung geeignet sind, kommen von den Herstellern Neato mit Botvac, Deebot, Home Bot von LG, iRobot Scooba und Roomba 980 Vorwerk, Kärcher und Samsung.

Testberichte anderer Portale zum Saugroboter Hundehaare Test, im Kommentar und als Beitrag auf Facebook behandeln die Fragen zum Artikel. Aktuelle Videos auf Youtube zeigen auch, wie die Funktion mit der Einstellung der Zeit abläuft und andere Artikel zu Robotern sind 2016 zu lesen. Einfach über die Startseite anmelden und den Staubsauger Typ eingeben und die Videos 2016 ansehen, damit eine Entscheidung für den Kauf leichter fällt.

*Zum Saugroboter gegen Hundehaare : iRobot 650*

zurück zum Vergleich